Andere Länder, andere Sitten – wie verhalten wir uns richtig?
Schnell werden wir feststellen, dass Asylsuchende oft anders denken als wir. Deshalb sollten wir einige kulturelle Verhaltensregeln beachten, um Missverständnisse zu vermeiden:

  • Nicht sofort nach dem Grund des Hierseins fragen; Asylbewerber könnten sich ausgefragt und kontrolliert fühlen.
  • Die linke Hand gilt in vielen Kulturen als unrein, deshalb sollte z.B. ein Geschenk nicht mit der linken Hand weitergegeben werden.
  • Respekt ist wichtig.
  • Heilige Bücher werden oft (besonders bei Muslimen) sehr hoch geachtet; deshalb sollte die Bibel nie auf den Boden gelegt werden.
  • Religion ist für viele kein Tabuthema; wir können unseren Glauben bekennen, sollten aber keine Streitgespräche führen.
  • Beziehungen sind das, worauf es im Leben und auch im christlichen Glauben ankommt; deshalb den Aufbau einer vertrauensvollen Freundschaft anstreben.
  • Die Verabschiedung: Es ist gut, erst einige Male darauf hinzuweisen, dass man gehen möchte, bevor man dann aufsteht und geht.
  • Eine Einladung zu sich nach Hause wird oft gerne und mit Interesse angenommen; der Asylbewerber möchte sehen, wie Deutsche leben.
  • Essen: Bieten Sie muslimischen Gästen weder Schweinefleisch noch Alkohol an und verzichten Sie in deren Anwesenheit selbst darauf.  

Ihr Browser ist stark veraltet

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser!